Dark Forest
Zurück zur Homepage

Ängste

Früher war ich glücklich und fröhlich... Ich war ein richtig lebensfroher Mensch... Ich weis nicht was mit mir passiert ist... Aber ich fühle mich innerlich tot... Ich spühre richtig, wie mich die Ängste einholen... Ich hatte früher vor nichts angst... Heute vor jeder kleinen Sache... Ich habe angst das manche Handlungen die ich mache mein ganzes Leben auf den Kopfstellen könnte,ich die Kontrolle über mein Leben verliere... Ich habe angst Menschen zu vertrauen,weil ich angst vor den verletzungen,enttäuschungen habe die mir begegnen könnten.. Ich weis ich kann nicht immer weglaufen,aber was soll man machen wenn die Ängste dann doch wieder siegen? Jeder sieht mich ständig lachen,aber keiner sieht wie es mir wirklich geht... - Ich habe früher in den Spiegel geschaut und habe eine lebensfrohe Persönlichkeit sehen... Heute schaue ich in den Spiegel und denke mir nur "Wie konnte es so weit kommen"... Wie konnte das nur passieren? War es ein Fehler Menschen zu vertrauen? Ich weis es nicht... - Eigentlich soll man ja nichts bereuen,wenn man in dem Augenblick sehr glücklich war - Aber was soll man denn sonst machen,wenn einen das innerlich dermaßen bekämpft? o.O

 

Träume

Ich hatte früher viele Träume.
Verschiedene und einzigartige Träume.
Mit der Zeit habe ich gemerkt, dass Träume meistens Träume bleiben.
Eine Handlung ein falsches Wort und der ganze Traum kann zerplatzen.
Zerplatzen wie eine Seifenblase.
Ich frage mich, ob dass der Grund dafür ist,
wieso keiner mehr an Träume glaubt....
Denn wer sieht schon gerne seinen Traum zerplatzen wie eine Seifenblase?

 

 

Mein Weg : Teil 2

Ich glaube ich kann gerade garnicht die richtigen Worte finden für das was ich zur Zeit in mir ganz tief drin fühle... - Denn ich weis es irgendwie selber nicht ... Manchmal habe ich das Gefühl,ich drehe mich im Kreis... Meine Gedanken drehen sich im Kreis... Ich fange mit einem bestimmten Thema an nachzudenken ... gelange zu anderen Themen und lande am Ende sowieso wieder bei der selben Sache.

Meine Gedanken spielen mit mir... Mal spielen sie verstecken und mal ein Wettrennen... Wer als erster im Ziel ist der hat gewonnen..So nach dem Motto fühle ich mich. Ich fühle mich in meinen eigenen Gedanken gefangen.. Wie in einem goldenen Käfig. Nicht weil es böse gedanken sind,sondern weil meine Gedanken mir einen Streich spielen, sie treten auf wenn ich sie nicht haben will, aber wenn ich über etwas nachdenken müsste dann lassen sie mich im Stich.

Kennt ihr dieses Gefühl nicht zu wissen ob ihr nun den richtigen Weg gegangen seit? Ich ja... Zur zeit habe ich dieses komische, beunruhigende und beängstigte Gefühl... Das Gefühl alles richtig gemacht zu haben... Das richtige gesagt zu haben und vorallem richtig Gehandelt zu haben....

Mein Verstand sagt ich soll aufhören zu grübeln... Mein inneres "Ich" aber sagt, du musst dich auseinander setzen.. Mit DIR...mit DEINEN Gedanken...!

Es kommt mir so vor, als würde ich krampfhaft versuchen meine Gedanken "wegzuschmeißen" aber sie kommen zurück..zurück wie Bumerang...

Hin und her.. - wann hat dies ein Ende? Wenn ich am Ende meines Weges angekommen bin? Wann wird das sein? Bin ich dann bereit?

14.11.07 12:21
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ricky / Website (14.11.07 14:27)
Hey mausy..

also dieses denken ob richtig oder falsch..gut oder schlecht...etc...wird nie aufhören...du wirst immer wieder an einem Punkt ankommen an dem du dich das fragst....es wird immer wieder nen Tag geben..ne Woche..nen Monat in der du nicht weisst....was gut ist und was nicht...doch wer beurteilt was gut ist und was nicht? wer definiert diese worte...

ich würde sagen du definierst sie für dich ....und ich fü mich...also jeder für sich.....

und daher ist es auch schwer zu sehen.....und sowieso für andere etwas dazu zu sagen

aber einen einfachen "tipp" kann ich dir vll geben....mach immer das was du in dem moment....denkst/fühlst.....was in dem moment für dich richtig/am sinnvollsten erscheint....und gehe DEINEN weg.....es gibt bestimmt mal die Situation, dass man sich denkt..*scheize des war kacke was ich gemacht habe*...aber ich glaub auch das brauchen wir....daraus lernen wir und ziehen erfahrungen/schlüsse.....

udn gefangen in de gedanken....ja kenn ich...aber des wird....und wenn sie kommen auch wenn sie unpassend sind...beschäftige dich mit Ihnen....und ja nicht verdrängen...

hab dich lieb...und freu mich etwas an deiner Gedankenwelt teilhaben zu dürfen und mein comment dazu abzugeben

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

_________________________________
Design // Host
Gratis bloggen bei
myblog.de